06.03.2015

Neuveröffentlichungen 06. März 2015

Album Cover: Jesper Munk - "Claim"Jesper Munk - "Claim"

Jesper Munk - "Claim"

Gut eineinhalb Jahre nach dem gefeierten Debüt erscheint nun das neue Album von Jesper Munk: Claim. Auf einer musikalischen Reise von Los Angeles über New York zurück nach München und dem ländlichen Niederding stellte sich Jesper zusammen mit den Produzenten Mocky (Feist, Jamie Lidell), Jon Spencer (Jon Spencer Blues Explosion, Heavy Trash, Pussy Galore), Sepalot (Blumentopf) und in Eigenregie neuen Forderungen und Ansprüchen. Er erweitert sein Spektrum als Sänger, Songwriter und Gitarrist in 14 aufregenden Songs zwischen Rock, PostPunk, Glam, Folk und Soul, ohne jedoch seine Blues-Wurzeln zu verleugnen. Zusammengehalten wird das alles durch Jespers außergewöhnliche Stimme, in dieser Intensität war sie allerdings noch nicht zu hören: Claim entführt in den musikalischen Kosmos eines jungen Mannes, der in allen Höhen und Tiefen sein Herz auf den Stimmbänder trägt.
iTunes: Claim - Jesper Munk
Amazon: Jesper Munk - "Claim"

Schwafi und die Spackos - "Randsperg"

Schwafi und die Spackos spielen bayerischen Mundartrock mit intelligenten Texten. Beim Publikum wurde der Ruf nach einer CD immer lauter, so dass man sich entschloss, die Produktion "randsperg" einzuspielen. Viele Songs der CD finden sich im Soundtrack des im März 2015 erschienen Kinofilms "Der Verein, der Metzger und der Tod" wieder.
"Randsperg" ist nicht nur der Titel der CD, sondern auch der Name des Orts in dem alle schwafi-Romane handeln.
Die Spackos, deren vollständiger Name „Die Spackos in Feinripp in Klammern leicht angedickt“ lautet, verbindet nicht nur der gemeinsame musikalische Ansatz sondern auch z.T. sehr lange Freundschaften.
iTunes: Randsperg - Schwafi und die Spackos
Amazon: Schwafi und die Spackos - "Randsperg"

 

Abgelegt in: Neu im Regal, Rock, Blues, Album-CD | Von: Detlef Holst