16.01.2016

Neuveröffentlichungen 14. Januar 2016

Album Cover: Schramme11 - "Durch dick und dünn"Schramme11 - "Durch dick und dünn"

Wir melden uns zurück im Jahr 2016, mit den ersten interessanten Neuerscheinungen

Schramme11 - "Durch dick und dünn"

(Deutsch Rock, Ska)

Schramme11 sind elf Kumpels, die sich seit knapp 30 Jahren kennen und gemeinsam erfolgreich Musik machen. Jeder hat sich seine Sporen verdient, ob mit diesen Jungs oder mit anderen Künstlern auf großer Fahrt.
Viele Musikstile, viele Länder, große Stadien, kleine Clubs – die 11 Freunde haben schon viel auf ihren musikalischen Wegen gesehen und erlebt. Vieles hat sich verändert, doch eins ist immer eine feste Größe in ihrem Leben geblieben - quasi der Fels in der Brandung: die Stammkneipe, die ebenfalls den Namen Schramme11 trägt und in die man immer wieder gerne zurück kehrt.
Höchst authentisch, und deshalb auch in ihrer Muttersprache, Deutsch, singen die gestandenen Kerle über die kleinen und großen Sorgen im Leben. Gegenseitiger Respekt, Verständnis, das berühmte offene Ohr gehören ebenso dazu, wie eine ordentliche Portion Humor, die das Leben für jeden bereithält. Jeder hat sich über die Zeit aber auch die eine oder andere Schramme eingefangen, die allerdings von gelebtem Leben und manchmal auch von überlebten Katastrophen erzählt. Gemeinsam kann man alles schultern, gemeinsam hat man aber definitiv auch mehr Spaß.

iTunes: Durch dick und dünn - Schramme11
Amazon: Schramme11 - "Durch dick und dünn"

Skunk Anansie - "Anarchytecture"

(Alternative)

Skunk Anansie ist und bleibt eine der größten britischen Rockbands. Mit über 5 Millionen verkaufter Alben, sieben ausverkauften Welttourneen und Auftritte für den Dalai Lama und Nelson Mandela hat sich die Band um Frontfrau Skin, Gitarrist Ace, Bassist Cass und Drummer Mark Richardson einen festen Platz in der Musikwelt erkämpft.
Das neue Album steckt randvoll mit knallharten Alternative Rock-Hymnen, schlagkräftigen Riffs und der durch Mark und Bein gehenden Vocals von Powerfrontfrau Skin. Das eigentliche Fundament ihres früheren Sounds hat sich verschoben und lässt nun einem straffen, melodiegetriebenen Rock freien Lauf. Produzent Tom Dalgety pointiert diesen mit Schnelligkeit und Genauigkeit und schubst die Band mit elektronischen Einflüssen in eine Richtung, die sie bereits auf Black Traffic erstmals einschlugen.

iTunes: Anarchytecture - Skunk Anansie
Amazon: Skunk Anansie - "Anarchytecture"

Abgelegt in: Neu im Regal, Rock, Alternative, Pop, Album-CD | Von: Detlef Holst