30.10.2016

Neuveröffentlichungen 28. Oktober 2016

Album Cover: Madness - "Can't Touch Us Now"Madness - "Can't Touch Us Now"

Madness - "Can't Touch Us Now"

(Pop)

Ska, Pop, Punk – seit mehr als drei Jahrzehnten mischen Madness diese Musikrichtungen in einen Topf, und heraus kommt ein "Nutty-Sound" der Extraklasse.
Für die Aufnahmen von "Can‘t Touch Us Now" nutzte die Band einmal mehr die berühmten Toe Rag Studios in London. Produziert wurde das Album von Clive Langer und Liam Watson. Langer begleitet die Band seit ihren Anfängen als Stamm-Produzent, Watson ist der Besitzer der Toe Rag Studios und hat bereits zahlreiche große Namen produziert, darunter auch The White Stripes, für deren Album "Elephant" er einen Grammy erhielt. In Zusammenarbeit mit Charlie Andrews (Alt-J.), der die Songs mixte und ihnen so den letzten Schliff verlieh, entstanden in nur drei Wochen Tracks wie "Mr. Apples", "Mumbo Jumbo", das Amy Winehouse-Tribut "Blackbird" und natürlich der Titelsong "Can‘t Touch Us Now". Mit ihrem unnachahmlich fetzigen Sound aus Pop, Reggae und Soul-Einflüssen und ihren gewohnt humorvollen Texten beweisen Madness mit diesem Album aufs Neue, dass sie auch heute noch zurecht eine der erfolgreichsten Ska-Bands aller Zeiten sind.

iTunes: Can't Touch Us Now - Madness
Amazon: Madness - "Can't Touch Us Now"

Naked Hazelbeard - "No Borders"

(Rock, Independent)

Naked Hazelbeard spielen Akustik Rock mit rauchiger, Whisky getränkter Stimme. Sänger und Gitarrist Jan Weitzenbürger, ansonsten aktiv bei der Metal Band Killing Age und den Stoner Rockern Conquered Mind, zeigt mit diesem Projekt seine ruhige, gefühlvolle Seite. Unterstützt wird er von Martin Blanchard (Bass), Jan Keller (Gitarre) und Katharina Grohmann (Cajon, Percussions), die mit ihren wunderbar sanften Backing Vocals den perfekten Kontrast zu Jans Stimme liefert. Zusammen erschafft das Quartett eine einzigartige Mischung aus Rock, Blues und Grunge, inspiriert von Größen wie Zakk Wylde, Johnny Cash und Everlast. Ein Sound, der nicht nur die Herzen der Akustikliebhaber höher schlagen lässt.

iTunes: No Borders - Naked Hazelbeard
Amazon: Naked Hazelbeard - "No Borders"

Abgelegt in: Neu im Regal, Pop, Rock, Indipendent, Album-CD | Von: Detlef Holst