12.11.2013

Perrecy - Du Bist Das Opfer

Album Cover: Perrecy - "Du Bist Das Opfer"Perrecy - "Du Bist Das Opfer"

"Du bist das Opfer". So heißt das 1. Album von Perrecy. Der in Ingolstadt lebende und arbeitende Deutsche hatte sein Erweckungserlebnis bereits 1984. Damals mit der Single "Heaven knows I’m miserable now". Durch einen Karibik-Urlaub, deutsche Urlauberinnen Reggae-Song gesungen haben, ohne den Sinn zu verstehen, kam Perrecy auf die grandiose Idee, diese Reggae-Songs ins Deutsche zu übersetzen. Und zwar Wort für Wort, egal ob die Grammatik stimmte oder nicht.

Zwei Jahre nachdem Morrissey sein 2004er Album rausbrachte, entdeckte Perrecy seine neue Leidenschaft. Er übersetzte die Songs von Morrissey und seiner Ex-Band "The Smiths" ins Deutsche und interpretierte diese auf seiner Ukulele.
Bis 2009 hatte er bereits über 20 Songs interpretiert und teilweise auch Live präsentiert. Natürlich tritt er nicht alleine auf, denn: "Es gibt einen Grund, warum Johnny Marr nie gesungen hat. Man kann das Zeug sonst nicht spielen!". Deshalb hat er seine vierer Besetzung mit Andy Rourke’n Ucker, dem Bassisten, Co Marr an der Ukulele und No Joyce als Schlagzeuger und Sänger. Und natürlich er selber.
2013 entstand dann sein erstes Album "Du bist das Opfer".
Die E-Gitarren-freie Umsetzung und seine schmeichelnde Stimmt macht nicht unbedingt den Zauber seines Albums aus, sondern viel mehr die spezielle, wortwörtliche Textübersetzung. Selbst sagt er, dass er 100-prozentig hinter dem stehe, was er tut. Auch habe er keine Angst davor, dass man seine Lieder gedankenlos mitsingen könne, da es dank der besonderen Grammatik ziemlich unwahrscheinlich sei. Und selbst wenn, wäre es ihm auch egal.

Amazon: Perrecy - "Du Bist Das Opfer" | iTunes: Du bist das Opfer - Perrecy

Abgelegt in: Angehört & Vorgestellt, Pop, Album-CD | Von: Yvonne